Newsletter 01/2015 Falls der Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.
Bergwelt Themenbild

Sind Sie offen für Neues? Was zunächst beschwerlich erscheint, eröffnet uns häufig die spektakulärsten Aussichten..

Sehr geehrte Interessenten,

endlich lockt uns der Frühling wieder raus ins Grüne. Wenn die Temperaturen wärmer werden, leben wir auf und werden automatisch aktiver. Der Zauber der aufblühenden Natur motiviert dazu, neue Wege zu beschreiten. Auch beruflich ist der Frühling eine günstige Zeit für Neues. Welche Vorhaben gehen Ihnen gerade durch den Kopf?

Als persönliche Anregung möchte ich Ihnen in diesem Newsletter aktuelle Themen vorstellen, die allesamt unseren Berufsalltag positiv verändern können. Vom Betrieblichen Gesundheitsmanagement über die Offensive Mittelstand bis zum systemischen Coaching geht es in allen drei Themenfeldern um entscheidende Aspekte der modernen Arbeitswelt. Abschließend möchte ich Ihnen wie immer ein Buch ans Herz legen, das mich in den letzten Wochen beeindruckt hat: Der deutsche MIT-Forscher C. Otto Scharmer hat mit seiner „Theorie U“ ein faszinierendes Buch über eine verblüffende Führungsmethode geschrieben. Was Scharmer unter „Von der Zukunft her führen“ versteht, erfahren Sie in meiner Buchbesprechung.

Starten Sie gut und gesund ins Frühjahr und sprechen Sie mich persönlich an, wenn ich Sie mit weiteren Informationen und meinen Beratungsleistungen unterstützen kann.

P.S.: Am 22. April 2015 leite ich übrigens in Ingolstadt ein IHK-Fachseminar zum Thema „Betriebliches Demografie-Management“. Anmeldungen sind möglich unter:
https://akademie.muenchen.ihk.de/bildung/Betriebliches-Demografie-Management/6413


Klaus-Dieter Böse

Ihr Klaus-Dieter Böse
Thema 1 Thema 2
Business Coaching

Ich begegne täglich Menschen, die sich Veränderungen und neuen Herausforderungen stellen müssen. Vielleicht stehen auch Sie beruflich, privat oder gemeinsam mit Ihrem Team vor wichtigen Entscheidungen. Um jetzt die richtigen Weichen für Ihre künftige Entwicklung zu stellen, kann ein Systemisches Coaching von großem Nutzen sein. Als erfahrener Coach biete ich Ihnen im Rahmen eines Coachings den Raum zur Reflexion und Anregungen zum Handeln. Vielen Menschen hilft bereits ein Perspektivenwechsel, um die für sie passenden Lösungsansätze zu finden. Jedes Coaching ist übrigens so individuell, wie die betreffende Person und ihr Anliegen. Gerne können wir in einem unverbindlichen und kostenfreien Erstgespräch klären, inwieweit Ihnen ein Systemisches Coaching weiterhelfen könnte. Dabei bin ich mir schon heute sicher, dass Sie die zeitnahe Effektivität dieser Coaching Methode überraschen wird.


› Weitere Informationen finden Sie unter
OFFENSIVE MITTELSTAND

Heute möchte ich Sie auf eine bundesweite Initiative aufmerksam machen, die klein- und mittelständischen Unternehmen eine praxisnahe Unternehmensberatung ermöglicht: Die Offensive Mittelstand ist unabhängig und verfolgt keine kommerziellen Ziele, vielmehr geht um die Unterstützung vor Ort sowie die Förderung von Austausch, Kooperation und Weiterbildung. Seit 2012 gehöre ich zu den zertifizierten Beratern und Dozenten der Offensive und verfolge gemeinsam mit anderen das Ziel, Unternehmen in Zeiten des Wandels zu stärken. Seit Dezember 2014 ist unser Netzwerk auch in Bayern aktiv.


› Einen kürzlich veröffentlichten Artikel zum Thema finden Sie auf meiner Website unter:
Gesundheit im Unternehmen
Psychische Gefährdungsbeurteilung & Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)

Die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter trägt maßgeblich zum Erfolg Ihres Unternehmens bei. Nicht allein angesichts des demografischen Wandels ist es dringend erforderlich, ein umfassendes Betriebliches Gesundheitssystem (BGM) ins Leben zu rufen. Diese systematische Steuerung aller betrieblichen Prozesse unter der Prämisse der Gesundheitserhaltung geht weit über Maßnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung hinaus. Übrigens wirkt sich BGM nachhaltig auf die Leistungsbereitschaft der gesamten Belegschaft aus und sichert somit die Zukunft Ihres Unternehmens.

Wussten Sie, dass seit September 2013 alle Betriebe unabhängig von ihrer Größe und Mitarbeiteranzahl dazu verpflichtet sind, eine Gefährdungsbeurteilung hinsichtlich der psychischen Belastung ihrer Mitarbeiter durchzuführen und diese Beurteilung auch nachzuweisen? Geschieht dies nicht, drohen bei der nächsten psychischen Erkrankung eines Mitarbeiters erheblichen Regresspflichten. Nicht allein angesichts dieser strikten gesetzlichen Bestimmungen ist es an der Zeit, aktiv zu werden. Psychische Erkrankungen verursachen im Vergleich mit anderen Erkrankungen die längsten Fehlzeiten und entsprechend hohe Kosten. Nur die konsequente Einführung einer Psychischen Gefährdungsbeurteilung kann Sie und Ihre Mitarbeiter langfristig schützen.

Als zertifizierter HAWARD BGM Berater begleite ich Unternehmen intensiv bei der Einführung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements sowie der Psychischen Gefährdungsbeurteilung. Dabei sind meine Klienten immer wieder erstaunt, wie unkompliziert und schnell sich diese wirksamen Maßnahmen umsetzen lassen.


Weitere Informationen finden Sie › hier
Buchtipp
Buchtipp Für Sie gelesen
C. Otto Scharmer
THEORIE U – VON DER ZUKUNFT HER FÜHREN
Presencing als soziale Technik
526 Seiten, 63 Abb., 4. Aufl. 2015, ISBN 978-3-89670-740-6


In „Theorie U“ stellt uns C. Otto Scharmer eine zukunftsgewandte Führungsmethode vor. Wer von der Zukunft her führt, hat in der Gegenwart seine Antennen offen, um potenzielle Zukunftschancen wahrzunehmen und entsprechend zu agieren. Denn wie sich eine Situation künftig entwickelt, hängt laut Scharmer im Wesentlichen davon ab, wie man in der Gegenwart an sie herangeht. Kurzum: In der eigenen Wahrnehmung und Aufmerksamkeit liegt der Schlüssel. Der MIT-Forscher und Gründer des Presencing Institutes motiviert seine Leser zur Öffnung des Denkens, Fühlen und Willens. Unter „Presencing“ (eine Wortschöpfung aus „presence“ und „sensing“) versteht Scharmer eine soziale Technik von der sowohl Unternehmen als auch einzelne Mitarbeiter enorm profitieren. Recht anschaulich verdeutlichen Beispielen aus seiner internationalen Beratungspraxis, wie effektiv es sein kann, Herausforderungen mittels Presencing zu begegnen.

Ich werde übrigens Mitte April im Rahmen der 22. Jahrestagung der Systemischen Gesellschaft in München einen Workshop zur „Theorie U“ besuchen. Ich freue mich darauf, Presencing auch im Kontext meiner Beratungen häufiger anzuwenden.

Ihr Klaus-Dieter Böse


Weitere Informationen erhalten Sie › hier
~
Erfolgreich neue Wege gehen.
Individuelle Beratung nach dem systemischen Gedanken.
Sie haben diesen Newsletter versehentlich erhalten oder kein Interesse an weiteren Informationen? Dann können Sie den Newsletter hier abbestellen.

Dieser Newsletter hat Ihnen gefallen? Dann können Sie ihn selbstverständlich gern an Kollegen, Freunde oder Geschäftspartner weiterleiten. Wir danken für Ihre Empfehlung.

© Klaus-Dieter Böse. Irrtümer und alle Rechte vorbehalten. Datenschutz
Klaus-Dieter Böse
Systemische Beratung


Ludwigstraße 8
80593 München



T +49.89.2 06 02 11 20
F +49.89.2 06 02 11 20



info@klaus-dieter-boese.de
www.klaus-dieter-boese.de
Hier können Sie den Newsletter abbestellen. Impressum